Logo
Landrätin Angela Schürzeberg neue Stellvertretende Vorsitzende des Schul- und Kulturausschusses des NLT
Landrat Manfred Nahrstedt bleibt Vorsitzender



Der Schul- und Kulturausschuss des Niedersächsischen Landkreistages (NLT) hat in seiner konstituierenden Sitzung nach der 77. Landkreisversammlung heute den Landrat des Landkreises Lüneburg, Manfred Nahrstedt, einstimmig wieder zum Vorsitzenden gewählt. Nahrstedt hatte diese Funktion bereits in der vorherigen Wahlperiode inne. Er vertritt die niedersächsischen Landkreise auch im Kulturausschuss des Deutschen Landkreistages. Als seine Stellvertreterin wurde neu die Landrätin des Landkreises Holzminden, Angela Schürzeberg, gewählt.

Landrätin Angela Schürzeberg

Der Ausschuss befasste sich unter anderem mit dem Thema „Wohnortnahe Beschulung und Qualitätssicherung in berufsbildenden Schulen“. Dazu referierte die Abteilungsleiterin für den Bereich der beruflichen Bildung im Niedersächsischen Kultusministerium (MK), Cornelia Hartwig. Die Ministerialdirigentin erläuterte die Überlegungen des MK auf der Grundlage der Handlungsempfehlungen des „Bündnisses für Duale Berufsausbildung“, die in einer hierzu eingerichteten Arbeitsgruppe konkretisiert werden sollen. Übereinstimmend sprachen sich die Ausschussmitglieder dafür aus, das Berufsfeld der Erzieherinnen und Erzieher in den Kindertageseinrichtungen zu flexibilisieren und auch eine qualifizierte duale Ausbildung in diesem Sektor und entsprechenden Elementarbereichen zu ermöglichen.


Zum Thema „Neuausrichtung des Niedersächsischen Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes – 3,5 Milliarden des Bundes für Bildungsinfrastruktur“ berichtete der Leiter der Kommunalabteilung im Innenministerium, Dr. Alexander Götz, den aktuellen Sachstand der Verhandlungen zwischen Bund und Ländern.
 

Pressestelle
erstellt am 05.04.2017



CITYWERK TOP!