Logo
Stellenausschreibung
Beim Landkreis Holzminden ist im Eigenbetrieb Abfallwirtschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

Fuhrparkleitung

in Vollzeit (derzeit 39 Stunden/Woche) zu besetzen.


Das Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen:


  • Übernahme der Funktion der Verkehrsleitung gemäß EG-Verordnung Nr. 1071/2009
  • Personal- und Fuhrparkdisposition sowie Behältermanagement
  • Führung, Entwicklung, Anleitung und Einteilung des unterstellten Personals (u. a. Personaleinsatzplanung, Urlaubsplanung)
  • Überwachung der Einhaltung von Sozialvorschriften, gesetzlichen Vorgaben und weiteren Vorschriften für das unterstellte Personal
  • Weiterentwicklung und Optimierung des Fuhrparks (u.a. Fahrzeugeinsatzplanung, Tourenoptimierung, Tourenplanung)
  • Überwachung der Einhaltung der Betriebssicherheit und Übernahme der Halterhaftung für den Fuhrpark
  • Leitung der eigenen Werkstatt und Koordinierung von externen Werkstätten
  • Auswertung und Optimierung der Kosten für Personal, Betriebsstoffe, Fuhrpark und Werkstattreparaturen

Ihre persönlichen und fachlichen Kompetenzen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in den Berufszweigen Speditions- oder Logistikgewerbe oder Kraftfahrzeugtechnik (oder vergleichbar) sowie einer Zusatzqualifikation im Bereich Logistik oder ein erfolgreich abgeschlossenes Studium mit Schwerpunkt Logistik
  • Nachgewiesene, fachliche Eignung als Verkehrsleiter/in gemäß EG-Verordnung Nr. 1071/
    2009 oder die Bereitschaft, eine entsprechende Fortbildung und Prüfung kurzfristig zu absolvieren
  • Nachgewiesene Berufserfahrung in der Logistik und in der Mitarbeiterführung, idealerweise im Bereich der Abfallentsorgung
  • Betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse
  • Führungsstärke und Durchsetzungsfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Hohe Belastbarkeit und hohe Zuverlässigkeit
  • Kommunikations- und Kooperationsbereitschaft
  • Gutes technisches Verständnis
  • Fundierte EDV-Kenntnisse

Wir bieten:


  • Die Arbeitsbedingungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Beim Vorliegen des Nachweises über die fachliche Eignung als Verkehrsleiter/in erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 9c TVöD mit zusätzlicher Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL).
  • Ohne Vorliegen des erforderlichen Nachweises über die fachliche Eignung als Verkehrs-leiter/in erfolgt die Einstellung zunächst befristet für 12 Monate und die Vergütung nach Entgeltgruppe 9b TVöD. Nachdem die entsprechende Fachkundeprüfung „Güterkraftverkehr“ innerhalb des Befristungszeitraumes absolviert und der Nachweis über die fachliche Eignung als Verkehrsleiter/in erbracht ist, erfolgt die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis sowie die Eingruppierung in Entgeltgruppe 9c.
  • Eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • Gutes Arbeitsklima mit teamorientierten Arbeitsbedingungen und flexiblen Arbeitszeiten

Bewerbungsmodalitäten:

Auskünfte erteilt die Betriebsleitung, Herr Dr. Brinkmann (Tel.: 05531-707–121,
E-Mail: awh-betriebsleitung@landkreis-holzminden.de).

Der Landkreis ist an einer ausgeglichenen Geschlechterquote interessiert, daher werden bei gleicher Qualifikation und Eignung Bewerber bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung ebenfalls bevorzugt berücksichtigt.

Sollten Sie an einer Mitarbeit interessiert sein, richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bitte bis zum 12. Mai 2017 an:

Landkreis Holzminden, Bereich Personal, Postfach 1353, 37593 Holzminden
oder an bewerbung@landkreis-holzminden.de
Alle Dokumente zu einer Datei zusammengefasst)


Fügen Sie den Bewerbungen in Papierform nur Kopien Ihrer Dokumente bei, da keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt. Diese werden nach Verfahrensabschluss datenschutzgerecht entsorgt.
 

Pressestelle
erstellt am 20.04.2017



 
CITYWERK TOP!