Logo
Infoschaufenster "EIN-BLICK"

Seit Jahren ist die schrittweise Entwicklung einer kommunalen Gesundheitsförderung im Landkreis Holzminden ein besonderes, eigenes Aufgaben- und Leistungsfeld des Gesundheitsamtes. Wesentliche Zielperspektive der kommunalen Gesundheitsförderung - als "offenes Projekt" - ist es, eine allgemeine Verbesserung der Lebenswelt bezogenen gesundheitlichen Umwelt- und Lebensbedingungen systematisch zu entwickeln, zugleich aber auch die individuelle Befähigung zu fördern, besser mit der eigenen Gesundheit und Lebensgestaltung umzugehen.

Hierbei hat das Gesundheitsamt u. a. die Aufgabe übernommen, unterschiedliche regionale Akteure gesundheitsfördernder Leistungen auf örtlicher Ebene im Landkreis Holzminden zu vernetzen, vornehmlich unter Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern sowie gesundheitsbezogenen Gruppen und Initiativen, wie Laien- bzw. Selbsthilfegruppen.

Info-Schaufenster "EIN-BLICK"


Im Rahmen seines 1992 begonnenen Initiierungsprozesses einer den Landkreis Holzminden umfassenden, kommunalen Gesundheitsförderung hat das Gesundheitsamt im September 1992 das Informations-Schaufenster zur Gesundheit "EIN-BLICK" eingerichtet, dem in den zurückliegenden Jahren eine intensive Nutzung und "bunte" thematische Gestaltung zuteil wurde. So konnte eine Vielzahl gesundheitsbezogener Themenschwerpunkte Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises „rund um die Uhr" öffentlich präsentiert werden.

Die günstige, bürgernahe Lage des Gesundheitsamtes innerhalb der Kreisstadt Holzminden ermöglicht es, im Info-Schaufenster einen EIN-BLICK in vielerlei informative Aktivitäten und Themenschwerpunkte von öffentlichen wie privat organisierten Einrichtungen des Sozial-, Umwelt- und Gesundheitswesens sowie auch von Gruppen, Initiativen und Einzelpersonen öffentlichkeitswirksam und zugleich attraktiv zu geben.

Die Themenpräsentationen werden regelmäßig von Presseveröffentlichungen begleitet.

Ganz im Sinne der weiterzuentwickelnden kommunalen Gesundheitsförderung konnten durch die zahlreichen Ausstellungsaktivitäten zudem auch vielfältige, tragfähige und zukunftsorientierte Kontakte und ein regionales "Netzwerk" verschiedener sozial-, umwelt- und gesundheitsbezogener Gruppen und Initiativen im Landkreis Holzminden geknüpft werden.

Das Gesundheitsamt lädt alle Behörden, Ämter, Organisationen, Gruppen, Einrichtungen und Einzelpersonen des hiesigen Gesundheits- und Sozialwesens sowie auch des gesundheitsbezogenen Umweltbereiches im Landkreis Holzminden und Umgebung ein, auch weiterhin so rege und informativ-bürgernah wie bislang das Info-Schaufenster "EIN-BLICK" des Gesundheitsamtes zu nutzen und mit eigenen Präsentationen selbstverantwortlich zu gestalten - auf dem Wege zu Weiterentwicklung der so begonnen kommunalen Gesundheitsförderung.

KONZEPTION DES INFO-SCHAUFENSTERS "EIN-BLICK"

Seit 1992 bietet das Gesundheitsamt des Landkreises Holzminden durch das Info-Schaufenster zur Gesundheit "EIN-BLICK" öffentlichen wie auch privat organisierten Einrichtungen, Gruppen, Initiativen und auch Einzelpersonen des Sozial- und Gesundheitswesens sowie des gesundheitsbezogenen Umweltbereiches die Möglichkeit, deren Aktivitäten und Themenschwerpunkte bürgernah, öffentlichkeitswirksam und zugleich attraktiv zu präsentieren.

Im Folgenden werden, neben den konzeptionellen Grundlagen und Vorgaben, insbesondere auch die technischen wie organisatorischen Präsentationsbedingungen erläutert.

1. Zur Konzeption


  • Das Info-Schaufenster "EIN-BLICK" ist eine permanente Präsentationseinrichtung des Gesundheitsamtes im Rahmen der Entwicklung einer ortsnahen kommunalen, alle Bürgerinnen und Bürger umfassenden Gesundheitsförderung im Landkreis Holzminden.
  • Das Info-Schaufenster dient vornehmlich der Ausstellung und konkreten bürgernahen Informationsvermittlung zu gesundheits-, sozial- oder umweltbezogenen Aktivitäten bzw. Themenschwerpunkten.
  • Hierfür steht das Info-Schaufenster zur Verfügung
    - allen Funktionsbereichen des Gesundheitsamtes,
    - anderen Ämtern des Landkreises und der Gemeinden und vornehmlich
    - allen öffentlichen wie privat organisierten Trägern bzw. Einrichtungen, Gruppen, Initiativen und Einzelpersonen im Landkreis Holzminden und Umgebung,
    sofern diese unter den o. g. Zielvorgaben ihre Aktivitäten bzw. Schwerpunktthemen Bürgerinnen und Bürgern über einen längeren Zeitraum darstellen möchten und das Gesundheitsamt dem zustimmen kann.
  • Zeitpunkt und Dauer der "EIN-BLICK"-Präsentation richten sich nach den fixen Zeitvorgaben sich jährlich wiederholender Ausstellungen zu bestimmten Themenfeldern (z. B. "Tag der Zahngesundheit", "Welt-AIDS-Tag", Impfaktionen) und nach dem jeweiligen Ausstellungsbedarf.
  • Art, Umfang und Inhalte der Präsentationen verantwortet die jeweils ausstellende Einrichtung, Gruppe oder Einzelperson, wobei das Gesundheitsamt nur eine beratende Funktion übernimmt.
  • Die Gestaltungsmodalitäten und Terminierungen obliegen dem Gesundheitsamt (Sachgebiet 53 5 - Frau Weber-Lehmann, Tel.: 05531/707-444).


2. Präsentationsflächen und vorhandene Materialien


  • Schaufensterfläche: 2,10 x 2,60 m (5,46 m²)
  • Ausstellungsfläche: 2,30 x 1,50 m (3,45 m²)
  • Stellwände: jeweils 1,15 x 1,50 m (1,73 m²)
  • Beleuchtungskörper


Hinweis:
Ausgestellte Materialien sind durch die kreiseigene Hausratversicherung mitversichert; dies gilt jedoch nicht für Diebstahl.

3. Pressemitteilung

Die jeweilige Präsentation im Info-Schaufenster "EIN-BLICK" soll allgemeinverständlich in der Tagespresse dargestellt werden, wobei die ausstellende Einrichtung, Gruppe oder Einzelperson rechtzeitig eine entsprechende Pressemitteilung vorbereitet und dem Gesundheitsamt zur redaktionellen Gestaltung zur Verfügung stellt.

Die Pressemitteilung wird - mit dem Vorbehalt einer redaktionellen Überarbeitung - an die Tagespresse zur Veröffentlichung weitergegeben.




Druckversion anzeigen



 
CITYWERK TOP!