Logo
Ticket-S

Endlich ist es soweit: Im Landkreis Holzminden wird ein Sozialticket im ÖPNV eingeführt. Ab dem 01.09.2016 können Wochen- und Monats- Busfahrkarten zu einem stark vergünstigten Preis in den Bussen und Verkaufsstellen des Busunternehmen RBB GmbH genutzt werden.

Die Empfänger der Transferleistungen (z.Zt. etwa 9.000 Personen) sowie Asylsuchende im Landkreis können bereits ab dem Montag, 29.08.2016, auf den Linien der RBB GmbH im Landkreis Holzminden die vergünstigten Monats- sowie Wochenfahrkarten erwerben. Hierzu ist ein Berechtigungsschein auszufüllen und vom Landkreis oder Jobcenter mit Stempel und Unterschrift zu versehen.

Der Preis liegt bei 37,00 € für die Monatskarte sowie 12,40 € für die Wochenkarte. Als Berechnungsgrundlage wurde eine Monatskarte der Preisstufe 5 (mittlere Preisstufe) zu Grunde gelegt. Dies entspricht im derzeit gültigem Tarif einem Fahrpreis von 111,00 € (Monatskarte) bzw. 37,00 € (Wochenkarte). Das bedeutet, dass der Preis für das Ticket-S, im Vergleich zum aktuell gültigen Preis, einer Rabattierung von 66,66 % entspricht.

Der Inhaber des Tickets–S kann bis zu vier Kinder bis zur Vollendung des zehnten Lebensjahres kostenfrei mitnehmen.
Das Ticket–S kann in den RBB-Bussen sowie an allen RBB-Verkaufsstellen gegen Vorlage eines gültigen Berechtigungsausweises erworben werden.

Anspruchsberechtigt ist der folgende Personenkreis


  • Empfänger von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld (SGB II)
  • Empfänger von Sozialhilfe (SGB XII)
  • Empfänger von Wohngeld nach WoGG
  • Leistungsberechtigte nach SGB VIII
  • Empfänger nach § 6 b BKKG (Kindergeldzuschlag)
  • Leistungsberechtigte nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Leistungsberechtigte nach dem Bundesversorgungsgesetz


Für den anspruchsberechtigten Personenkreis werden von verschiedenen Bereichen des Landkreises Holzminden (Ausländerbehörde, Sozialamt, Wohngeldstelle, Jugendamt, Versorgungsamt) sowie vom Jobcenter die Berechtigungsscheine ausgegeben. Die Formulare liegen zudem auch bei den Wohlfahrtsverbänden und Bildungseinrichtungen aus. Für den Erwerb der Berechtigungsscheine muss ein Personal- bzw. Identitätsausweis vorgelegt und der Bezug der oben genannten Leistungen bestätigt werden. Wenn die Anforderungen erfüllt sind, werden die Berechtigungsscheine durch die ausstellende Behörde mit Stempel und Unterschrift bestätigt.

Die Berechtigungsscheine berechtigen zum Erwerb eines Ticket-S. Das Ticket-S gilt als Fahrtberechtigung nur für den Inhaber und ist nicht übertragbar.

Das Ticket-S gilt ausschließlich für Busfahrten auf den Linien der RBB im gesamten Landkreis Holzminden sowie auf Anschlussstrecken in Verkehrsgebiete außerhalb des Landkreises Holzminden nach Hameln, Bad Pyrmont, Höxter und Einbeck auf den Linien des Teilnetzes Holzminden.
Zurzeit gilt das Ticket-S nicht auf den Linien der RVHI GmbH (Raum Delligsen) sowie der Omnibusbetrieb Sallwey GmbH (Holzminden-Neuhaus).

Zwischen dem Landkreis Holzminden und der RBB ist eine Pilotphase bis Ende 2016 vereinbart worden. Sollte sich die Einführung des Ticket-S in der Praxis als Erfolg herausstellen, wird eine Ausdehnung auf allen ÖPNV-Linien im Landkreisgebiet und eine Verlängerung angestrebt.

Infoblatt in Deutsch:



Infoblatt in Englisch



Zusammenstellung der Linien auf denen das Ticket-S gültig ist


Druckversion anzeigen



 
CITYWERK TOP!